Wieviel Geld, um bei Companisto dabei zu sein?

Die Crowdinvesting Plattform hat letztes Jahr ihre Mindestanlagesumme auf 250€ gesenkt. Klingt so, als könne nun auch (fast) jeder Student dabei sein. Aber wieviel Geld wird wirklich benötigt? Hier eine kleine Rechnung:

Aufgrund der zu erwartenden Verteilung von Gewinnern und Verlierern bei Startups (20% Gewinner müssen 80% Pleiten ausgleichen, was noch eher eine optimistische Annahme ist) werden mindestens 20 Investitionen benötigt um eine gewisse Variabilität auszugleichen. Somit sollten mindestens 20 x 250€ = 5.000€ auf der Plattform allokiert sein. Wenn man weiterhin davon ausgeht, dass Investitionen in das Hochrisiko-Thema Venture Capital nicht mehr als 10% des Gesamtportfolios ausmachen sollte, enden wir bei Ersparnissen von 50.000€. Falls das nach viel klingt: laut Bundesbank (1) sind das übrigens immerhin noch fast 50% der deutschen Haushalte.


(1) https://www.bundesbank.de/resource/blob/604882/b001d7b730ce6dde340c1a3b642457d0/mL/die-studie-zur-wirtschaftlichen-lage-privater-haushalte-data.pdf




15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen